Veranstaltungen

09.06.–11.06.: Vogelkunde-Wochenende

Vögel lassen sich überall beobachten – im heimischen Garten ebenso wie im Park oder beim Waldspaziergang. Dem Beobachter eröffnen sich dabei nicht nur faszinierende Einblicke in die Biologie und Ökologie wildlebender Tiere, sondern er findet auch gleichzeitig Ruhe und Entspannung. Der Kurs hilft Einsteigern, über die Bestimmung der Arten anhand von Gefieder und Stimme den Zugang zu finden, und Fortgeschrittenen, ihr Wissen zu vertiefen.

Ausgiebige Exkursionen in die Umgebung von NABU Gut Sunder bieten die Gelegenheit, auch seltenen Arten wie Fisch- und Seeadler oder der Schnatterente zu begegnen. Das Seminar findet ausschließlich draussen statt, nur bei Dauerregen und zu den Mahlzeiten finden sich die Teilnehmer im Seminarhaus ein. Beide Referenten sind langjährige Gäste auf NABU Gut Sunder und kennen sich im Gelände hervorragend aus. Wetterfeste, geräuscharme Kleidung mitbringen!

12.06.–16.06.: Grundlagen-Schulung ArcGIS 10

Das Seminar vermittelt Grundlagen für ArcGIS10 (ArcView)-AnwenderInnen. Es ist geeignet sowohl für ArcGIS 10-EinsteigerInnen als auch für UmsteigerInnen anderer GIS-Software. Sie lernen grundlegende Geoverarbeitungs-Funktionen sowie das Arbeiten mit Geodaten kennen. Für GIS-EinsteigerInnen werden einfache Windows-Kenntnisse vorausgesetzt.

01.09.–03.09..: Vogelzug im Herbst

Milliarden von Zugvögeln machen sich jedes Jahr weltweit auf den Weg, um vorübergehend ungünstigen Lebensbedingungen auszuweichen. Dieses den Menschen seit jeher faszinierende Naturschauspiel steht im Mittelpunkt des Wochenendes. Das Gebiet der Meißendorfer Teiche bietet als Rastgebiet nationaler Bedeutung eine hervorragende Kulisse für die Zugvogelbeobachtung und für das Kennenlernen der Merkmale und der Ökologie vieler Arten.

23.10.–27.10.: Grundlagen-Schulung ArcGIS 10

Das Seminar vermittelt Grundlagen für ArcGIS10 (ArcView)-AnwenderInnen. Es ist geeignet sowohl für ArcGIS 10-EinsteigerInnen als auch für UmsteigerInnen anderer GIS-Software. Sie lernen grundlegende Geoverarbeitungs-Funktionen sowie das Arbeiten mit Geodaten kennen. Für GIS-EinsteigerInnen werden einfache Windows-Kenntnisse vorausgesetzt.